Kandidaten1

Jusos treffen sich mit dem EU-Abgeordneten Dr. Joachim Schuster

Veröffentlicht am 28.02.2019 in Arbeitsgemeinschaften

Am Freitag, den 22.02.2019, haben sich die Jungsozialisten (Jusos) der SPD Bremerhaven mit dem EU-Abgeordneten Joachim Schuster getroffen um über aktuelle Themen zu diskutieren.
Die Diskussionsrunden mit Politikern werden bei den Jusos mit verschiedenen Gesprächs- und Diskussionsideen aufgelockert. Zum Beispiel konnte Joachim Schuster bei diesem Treffen nur auf Themen eingehen, die die Jusos und ihre Gäste vorher festgelegt hatten. Hierdurch wurden alle wichtigen Themen der Teilnehmer angesprochen und es entstanden lebhafte Diskussionen und diverse Fragen, denn der mögliche Brexit und die Europawahlen sind nur ein Teil der Themen die die Jugendlichen bewegen. Die wirtschaftliche und soziale Stabilität, eine mögliche EU-Armee oder die Vision von Europa waren Themen, die die Jusos und ihre Gäste mit Joachim Schuster diskutierten. Nach zwei Stunden konnte Joachim Schuster viele Fragen beantworten. Nicht nur die Jusos und ihre Gäste haben viele Ideen und Informationen mitnehmen können, sondern auch Joachim Schuster ist mit klaren Forderungen für die Europäische Union nach Hause gefahren. Der Abend hat gezeigt, dass die Europäische Union sozialer werden muss. Die Rechte der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen und der Bürger und Bürgerinnen werden nur durch die sozialdemokratischen Parteien in Europa gestärkt. Die Jusos unterstützen daher Dr. Joachim Schuster als SPD Kandidat für die Europawahl.
Hierzu Fabian Vergil, Vorsitzender der Jusos: „Joachim Schuster hat uns gute und ausführliche Antworten auf unsere Fragen gegeben. Der regelmäßige Austausch ist wichtig, damit wir mit guten Argumenten aus erster Hand in den Wahlkampf gehen können. Die Ideen und die Überzeugungen von Joachim Schuster decken sich in vielen Themenbereichen mit unseren. Wir sind in einem Europa aufgewachsen indem es fast keine Grenzen mehr gibt. 70 Jahre sind seit dem letzten Krieg in Europa vergangen. Das sind nur zwei Gründe warum wir um ein vereintes Europa kämpfen müssen. Am 29.03. geben wir allen Interessierten die Möglichkeit die Person und die Ziele von Joachim Schuster nochmals bei einem Kneipenabend kennenzulernen“.
Marek Gottschlich, stellvertretender Vorsitzender der Jusos, ergänzt:“ Wir werden im Bereich Jugendarbeitslosigkeit und auch bei den sozialen Standards nur eine europaweite Lösung finden. Lohndumping und Ausbeutung von Arbeitnehmern dürfen in Europa nicht geduldet werden. Ich finde es daher gut, dass Joachim Schuster dieselbe Meinung vertritt und sich dafür einsetzt.